Letztes Feedback

Meta





 

Pinsel, Schwämme und andere Bakterienschleudern.

Regelmäßige aufwendige Gesichtspflege, teure Produkte, Unmengen an Geld was dabei drauf geht, aber wirklich weg gehen diese lästigen Pickel leider nie.

Die Gründe dafür könnten in eurer Beautybag vorhanden sein.All eure Pinsel, Schwämme, Makeup Ei oder sonstige Gegenstände die ihr benutzt um euer Make up aufzutragen ist nach einer Zeit leider "verseucht".Jedes mal wenn ihr euer Make up auftragt, nimmt euer Make up Tool Bakterien auf und eine kleine Menge an Make up bleibt auch noch zurück. Jedes mal wenn ihr euer Tool erneut und ungereinigt benutzt verteilt ihr diese Bakterien und lästige Pickel entstehen.

Ihr solltet darauf achten, dass ihr eure Tools regelmäßig reinigt und somit auch eurer Haut was gutes tut.Hier ein paar Möglichkeiten eure Tools sauber zu halten:

Pinsel, könnt ihr beispielsweise nachdem ihr sie benutzt habt direkt mit einem Abschminktuch sauber machen. einmal die Woche solltet ihr allerdings zu "härteren" Mitteln greifen und eure Pinsel mit Reinigungswasser oder einem milden Babyshampoo koplett durchreinigen. Einmal im Jahr solltet ihr euch jedoch komplett neue Pinsel zulegen,da auch Pinsel ein "Ablaufdatum" haben.

Schwäme könnt ihr direkt nach der Benutzung, sofern euch noch die Zeit bleibt, direkt mit etwas Shampoo oder Flüssiger Handseife solange auswaschen, bis das Wasser, was ihr aus dem Schwamm heraus drückt, wieder vollkommen klar ist, alle Makeup Reste dürften nun entferntsein, und durch die Seife, auch die Bakterien beseitigt sein. Genau das selbe könnt ihr natürlich auch mit eurem Make up Ei machen . Aber auch hier gilt: Schwämme haben ein "Ablaufdatum", nach spätestens einem Jahr solltet ihr euch neue zulegen, sofern sie nicht eher schon enorme Gebrauchspuren aufweisen.

Am besten teilt ihr eure Make up Tools auch nicht mit anderen, denn hier gilt: Je mehr Gesichter, je mehr Bakterien.

Wenn ihr diese Tipps regelmäßig durchfürt, so seid ihr schon einen Schritt weiter von diesen lästigen Pickeln weg

5.5.16 20:28, kommentieren

Weiche Lippen ganz einfach!

Die meisten von euch werden sagen, für sowas hab ich meinen Labello, EOS oder sonstige Lippenpflege, aber kleine Hautschuppen bleiben meist über oder leichte Rötungen oder Irritationen um die Lippen herum.

Jeder Lippenbalsam soll dafür sorgen, dass die Lippen weich und ohne Risse sind. Schöne Lippen sind mittlerweile ein muss. Doch jeder Balsam kann die Lippen gleichzeitig spröde und porös machen.

Wenn ihr jemals das Problem haben solltet, dass eure Lippen sich pellen, da heißt ihr Hautfetzen auf euren Lippen habt solltet ihr diese im besten Fall nicht abziehen auch wenn es manchmal sehr verlockend ist, doch damit könnt ihr euren Lippen mehr Schaden, als ihnen was gutes zu tun.

Hier stelle ich euch eine einfache und günstige Methode vor, eure Lippen von jeglichen Hautschuppen, leichten Entzündungen oder ähnliches zu befreien.
Dafür benötigt ihr lediglich etwas Honig und Zucker.

1 EL Honig mit etwas Zucker vermengen, fertig.
Dieses Gemisch verteilt ihr nun auf euren Lippen und reibt sie leicht damit ein.
Honig hat eine antiseptische Wirkung und ist hervorragend für die Lippenpflege geeignet, der Zucker sorgt dafür, dass alle Hautschuppen sanft entfernt werden.

Wenn ihr dieses Prozedere mehrmals die Woche durchführt, sind euch weiche Lippen garantiert.

Auch wenn das Gemisch wunderbar für eure Lippen ist, solltet ihr trotzdem euren Lippenbalsam weiter benutzen, die Honig-Zucker-Mischung sorgt lediglich dafür,dass eure Lippen frei von Entzündungen und Hautschuppen sind und es schmeckt dazu noch gut

5.5.16 19:55, kommentieren